Archiv für November 2013

Fruit Ninja

super, warum es ‚Fruit Ninja in Real Life to Dubstep!‘ heißt, ist nicht ganz klar, vielleicht gibt es nen Original an das das Video angelegt ist? Egal, mal wieder ein ‚veganes‘ Video, wenn kein Obst fliegt macht der Ninja ne pause. – watch to the end!

- Nachtrag, ist gar nicht so weit hergeholt, ‚Fruit Ninja‘ ist ein Computerspiel.-----

was soll das den?

Gemüse aus dem Drucker ein Artikel von Christian J. Meier in der Berliner Zeitung. Bambi packt das mal unter die Kategorie ‚absurdes zu lesen‘ und schüttelt den Kopf das es immer wieder/noch/überhaupt die Meinung gibt das ‚der Kampf gegen Hunger auf der Welt‘ mit einer technischen Lösung zu lösen ist.
Da das ja eher so ein Spass Blog ist, hier ein paar Links für die die Mehr wissen wollen

- die Seite des Weltagrarbericht
- die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V.
- für kleinteilige/bäuerliche Landwirtschaft und solidarisches Wirtschaften
- Der Fleischatlas, eine Gemeinschaftsproduktion von Le Monde diplomatique, der Heinrich-Böll-Stiftung und dem BUND. als Download

Choose One: Schokoladenei oder Sturmgewehr?

gestern meinte wer flabsig, ‚Überraschungseier sind in den USA verboten?‘
Aha, das Internet bietet bei so was ja eine schnelle Möglichkeit Antworten zu finden. Beim Ü-eier-artikel von Wikipedia heist es dann, ‘ In den USA sind schon seit 1938 Süßwaren verboten, in die ein „nicht essbares Objekt eingeschlossen ist“. Der Import in die USA wird für Privatpersonen mit bis zu 2.500 US-Dollar (ca. 1.930 Euro) Strafe belegt, was oftmals unbekannt ist. Die U. S. Food and Drug Administration unterstützt das Verbot aufgrund der Gefahr für Kleinkinder ausdrücklich.
* In Kanada tragen Überraschungseier einen Aufdruck, der besagt, dass sie in den USA nicht verkauft werden dürfen.
* Die Firma Candy Treasures aus New Jersey brachte 2013 das sehr ähnliche Produkt Choco Treasures heraus. Die Kapsel teilt die Schokolade von außen sichtbar in zwei Teile, so dass erkennbar ist, dass sich nicht essbare Teile im Innern befinden. Alle Überraschungen sind von der US-Konsumentenschutzbehörde für Kinder jeden Alters freigegeben, wobei Candy Treasures die Eier erst für Kinder ab drei Jahren empfiehlt. Die Kapsel lässt sich über einen Knopf mit der Aufschrift „Press to Open“ öffnen. Candy Treasures gibt offiziell an, sich bei dem Produkt von Ferreros Kinder Überraschung inspiriert haben zu lassen.
Die Kampagne ‚MomsDemandAction‘ die für ein verbot von Sturmwaffen in den USA wirbt, hat die Überraschungseier dann auch in einer Kampagne verarbeitet.
ue-ei/gun
Anscheinend werden alle bei der Einreise in die USA auch gut kontrolliert, ‚Amerikanische Grenze: Männer wegen illegalem Überraschungsei-Besitz verhaftet‘ oder auch bei ‚guteFrage.net‘ ist es Thema

Aus „I‘m Sexy and I Know It“

sticker-i-m-farming-andwird für die ‚The Peterson Farm Bros‘, die leben halt auf ner Farm in Amiland, ‚I‘m Farming and I Grow It‘. Es gibt sogar nen Wandkalender 2014, Sticker und Tshirts von denen. Bambi schwankt zwischen ‚genial lustig‘ und ‚totaler Trash‘.

Auf Youtube wurde das bis heute 8.794.306 angeklickt.

The Bio Da Versity Code

hier gab es garantiert schon was aus dem hause FreeRangeStudios, die machen gute Animationen zu allen möglichen Themen.
Erstmal ein ‚altes‘ Video von denen, „The Bio Da Versity Code“

aber beim Link suchen, bin ich dann auch noch auf das tanzende Schwein gestoßen, auch schon älter, aber auch super!

(wenn das Vimeo-einbetten nicht klappt, hier ist der Link zum Video

fertig gekochte Eier ohne Schale, schön in Plastik verpackt.

Eier sind irgendwie gerade Thema! Auch auf anderen Blogs.
Es gibt den Blog ‚Konsumpf‘ Untertitel ‚Forum für kreative Konsumkritik‘ mit immer wieder spannenden Artikeln und Querverweise im Netz. Mit einem netten Still werden hier absurtitäten des Kapitalismus aufgezeit. Lohn sich zu lesen!
wie z.b. der Artikel ‚Absurde Lebensmittel: Eier und Bananen in Plastik‘ mit dem Bild der Werbung dazu.
gepellte-eier-zum-verkauf
Das Bild kommt von der facebookseite von ‚foodwatch‘ – „Wow, das ist ja mal wirklich „innovativ, praktisch, hochwertig“! So wirbt ein Hersteller im Branchenblatt Lebensmittelzeitung. Auf diese „echte Neuheit“ habt ihr doch alle gewartet – oder was haltet ihr davon? ………..“

Loriot – das Frühstücksei


„Das Frühstücksei“ ist vermutlich ein Lieblingssketch aller Kommunikationstrainer und Paartherapeuten.

Bärenmarke Schüttelshake

gibt es das überhaupt noch zu kaufen? Kassetten gibt es fast auch gar nicht mehr ……. . Mal wieder eine alte Werbung.

Kuchen backen oder sowas ähnliches

Kalter Hund, Kekstorte, Kalter Igel oder Kellerkuchen.Ein Sache aus der Kindheit von vielen die in den 60er oder 70er groß geworden sind. Hier ist eher die Ami-Variante, dann halt mit dem Namen Biscuit Cake – nette Stop-Motion.
Warum da Eier rein gehören habe ich mich immer gefragt, ist wohl so ein Wohlstands Ding, ‚wir haben es ja‘.
Es gibt auch vegane Varianten, von ganz einfach (mit wichtigem Kommentar ‚Statt Alufolie geht das mit Klarsichtfolie auch ganz wunderbar.‘ /// Alu ist nicht gut, egal ob bei Nespresso oder in der eigenen Küche) bis zu Video-Anleitung wie mensch auch die Vollwert-Kamut-Kekse für den ‚Kalten Hund‘ dazu selber backt.

Trader Joe’s, lustige Biomarktkette

trader-joe\'s-L.A. In Los Angeles gibt es eine Trader Joe’s Filiale die Hollywood in Form von umgestalteten Plakaten und lustigen Bildern eine Referenz erweist ;-)
Trader Joe’s ist eine US-amerikanische Lebensmittel-Einzelhandelskette mit über 470 Filialen (Stand Mai 2013). 1979 wurde Trader Joe’s von der deutschen Markus-Stiftung übernommen, der unter anderem Aldi-Nord gehört.
king-corn
Ein besonderes Merkmal der Geschäfte sind die in Hawaiihemden gekleideten Mitarbeiter; die Filialleiter nennen sich „Captain“ (Kapitän), ………….. . Das Sortiment bei Trader Joe’s ist, ebenso wie das der Aldi-Märkte, sehr begrenzt und umfasst nicht mehr als etwa 3000 Artikel. …….. (aus Wikipedia) Das ist nicht wirklich gut (grüner Kapitalismus, Marktkonzentration, …..) aber die Bilder im Laden sind super.
shark-at-trader-joes

cornzilla

drinkula

trader-joes-snacks

fleischfressende-kino-monsterpflanze

Extra3 zum Pferdefleisch-skandal

schoko-lasagne de gaul Es ist schon ein wenig her, der Pferdefleisch-skandal in der EU war ja Anfang dieses Jahres. Bei Lebensmittelskandalen ist die Halbwertszeit ja immer so kurz. (Aber da gab es ‚Bambi-sein-essen als Blog noch nicht!) Johannes Schlüter von Extra3 geht wie immer der Sache auf den Grund und bringt die ‚Wahrheit‘ ans Licht. Dabei er plaudert aus dem Nähkästchen der „Fleisch“-Industrie.
Johannes Schlüter, Herrscher über Gaultaschen, Stutenbrust und Wieher-Schnitzel !

Grafik vom kotzenden Einhorn

schlimme Firma – trashige Werbung

das waren noch Zeiten, in denen Hauswirtschaft gelernt wurde. Aber ist Universal-würze wirklich so lecker, das die Prüfung deswegen bestanden wird? OK, es ist Werbung und die verarscht uns (oder auch nicht) oder ist einfach lustig – trashig zum anschauen

zur schlimmen Firma muss hier nichts geschrieben werden, eine kleine Übersicht zur Kritik an Nestlé gibt es bei Wikipedia

das ist mal eine Verpackung

beim stöbern auf dem schicken Bilderblog mogreens.soup.io gefunden.
coole verpackung

leider zu groß

Bambi hätte gerne ein gif hier hin gesetzt, aber leider zu große Datei. Gezeigt wird u.a. wie ‚gekochte Eier in 10 Sekunden geschält‘ werden, Kartoffeln schälen und Bananen flotter pellen. deswegen nur ein Link

Spaghetti by PES

PES (* 26. Mai 1973 in New Jersey; bürgerlich Adam Pesapane) ist Animator, Filmregisseur, Filmproduzent, Drehbuchautor und Kameramann, der vorwiegend Kurzfilme dreht. Und die Animationen sind einfach lustig anzuschauen.

Hier gab es auch schon mal sein ‚Game over‘.