Archiv für Dezember 2013

Food Fight! mal anders

wenn im Internet ‚food Fight‘ gesucht wird, landete mensch bis vor zwei Wochen bei diesem Video. Eine trashige Animation, in der Brezeln mit ihren Salzkörnern schießen, ………

jetzt wurde der Titel von den Muppets belegt, es ist einerseits Werbung für den nächsten Kinofilm aus dem Hause Disney, andererseits einfach ein netter kurzer Film zum Thema Kochduell, mit dem Swdish Chef, der ja schon öfters gepostet wurde, hier und hier.

noch mal Wassermelone

einfach nett
wassermelonen-regen
Fundstück auf icanhas.cheezburger.com

the correct way to eat a watermelon.

OK, mit 9:52 Min. hat der Clip ein wenig Länge, die übertrieben ist. Aber bisher hat Bambi-G. seine Wassermelone immer falsch gegessen oder was will der etwas paternalistisch rüberkommenden Herr sagen? Mit einer gewiisen korektheit wird hier erst erklärt wie mensch loslegen soll um dann lustig die Wassermelone zu pimpen.

Oder einfach echt schräg was es so alles im Internet gibt!

Filmtip – THE LUNCHBOX

Essen im Kino, super, aber diesmal keine Doku, sondern ein Spielfilm, das neben bei es doch auch ein wenig zu lernen ist über die Dabbawala (das ist ein Zusteller, der in Mumbai das Mittagessen an den Arbeitsplatz bringt). Obwohl die meisten Dabbawalas weder lesen noch schreiben können gibt es ein hoch entwickeltes System mit Farben und Symbolen, so dass eigentlich so gut wie nie Fehler bei der Lieferung entstehen. Doch in dieser Geschichte tritt dieser ungewöhnliche Fall ein und der einsame Saajan (Irrfan Khan) kommt über eine falsch zugestellte Lunchbox mit der Hausfrau Ila (Nimrat Kaur) in Kontakt. Über die Boxen tauschen sie fortan Nachrichten aus und kommen sich näher. …….
Ein echt schöner, eher ruhiger Film, der ein wenig über das Leben sinnieren lässt, ………

(kein Bollywood – es wird nicht getanzt)

James Bond und seine Leber

james-bond Alkohol ist in dem Sinne ja kein Lebensmittel, aber unter ‚essenschauen‘ passt es ja, ist ja auch eine Film-Reihe. gestern gab es im Radio ein Beitrag mit dem Titel ‚Forscher: ‚James Bond im Grunde schwerer Alkoholiker‚.Grundlage ist eine Studie die Teil der Weihnachtsausgabe eines Wissenschaftsmagazins war, (original Studie Hier), die traditionell neben ernsthafter Forschung auch launige Beiträge aus der Wissenschaft veröffentlicht. Der Radio-beitrag hat das launische auch nett rübergebracht (leider kein Audio gefunden). Auf Spiegel-online ist dann heute unter ‚James Bond: Der Agent mit der goldenen Leber‘ ein Artikel veröffentlicht worden.Bei der Berliner Zeitung heißt es dann ‚Als Trinker hat 007 Potenzprobleme‘, so verschieden sind die Interpretationen. .
Ein resultat ist das Agrent Bond von 123,5 Tagen die im Buch beschrieben werden gerade mal an 36 Tagen keinen Alkohol trinkt und das auch nur weil er nicht kann, aber nur deshalb, weil er gefesselt oder weggesperrt sei. Die berechneten Mengen von Alkohol sind beeindruckend.
Na, dann Prost.

Ich bin Bäcker – Bäcker-Rap

von Jona, noch einer der Werbe-filme zum Bäckerhandwerk, hier gab es ja schon mal den Image-film, der war ja eher im ‚backe, backe, Kuchen-still‘– aber eher für Erwachsene (die stimmen war so tief das da viele Kinder vermutlich auch Angst bekommen). Nun kommt die jugendvariante, im Rap-format. neben einen diss von den Großbäckereien – yeah – gibt es auch ein paar hölzerne Zeilen, aber es geht hier ja nicht um eine Textanalyse!

Super auch der Text zum Video von der Werbefirma mit der Kampagne ‚Back dir deine Zukunft‘ – „Ich bin Bäcker“ ist ein Rap von Jona, basierend auf dem Song von Fler „Ich bin Rapper“. Jona hat den Sound adaptiert und mit einem neuen Text versehen. Darin berichtet er vom Alltag und Leben des Bäckers in der Backstube und Bäckerei. Jeder Bäcker sollte hier mal reinhören – natürlich auch für Bäckereifachverkäufer interessant! Wir haben den Rap dann noch mit ein paar lustigen Bildchen versehen und euch ein Video daraus gebastelt.

peinliche Job-werbung …..

Da gabt es ja gerade die Preisverleihung „Die Goldene Runkelrübe 2013 – Der Award für herausragend schlechte Personalkommunikation“, Inhaltlich muss mensch dazu ja nichts schreiben. Ist halt Werbung (!) manchmal schlimm und im Glücksfall manchmal Lustig. Was aber oft in der Sicht des Betrachters liegt.
Eher Schlimm ist Z.B. der die Gewinneranzeige der Kreis Sparkasse Birkenfeld, ……………… . Aber Werbung ist auch kein Utopischer Ort!
Aldi Süd hat aber auch mal versucht eine Ihrer Filialen als Utopischen Ausbildungsort, mit Flirtfaktor darzustellen, aber fallen da jugendliche drauf rein????

Getopt wird das echt nur durch den Werbe-Rap der Polizei NRW, auch wenn das nichts mit Essen zu tun hat, passt es in den Artikel – Hey Torben, Hey Torben, bei der Sichtung deines ……………..

Let’s Play Real Life

Borja aka Dr Allwissend, ist zwar viel im netz (mit seinen Videos ) sonst sagt er das er nicht so viel ‚games zockt‘, sondern eher so ‚real life‘ unterwegs ist. Was ihn aber nicht davon abhält ein ‚Let’s Play‘ zu machen, (kleine Anmerkung, das bezeichnet das Vorführen und Kommentieren des Spielens eines Computer- oder Videospiels. – gibt sogar einen Wikipedia-Artikel dazu).
Bambi sagt ‘ nicht nur für Computer-nerds!‘

Wie einem eine Taube …..

… und ein Bagel den Tag versauen kann. Gute Animation von Lucas Martell

Kreativer Umgang mit traditionellen Gebäck

Die einen nennen es Lebkuchen, die anderen Honigkuchen, aber es kann auch Pfefferkuchen heißen. Bambi mag es nicht so dolle, aber es kann so toll aussehen, wenn mensch es einfach kreativ angeht.
laptop-lebkuchen eine Linux Oberfläche wäre schöner, aber egal, gefunden auf mediatinker.com
ginger-van auch super, gefunden auf thedailymeal.com
lebkuchen-kirche auf der Seite ferrebeekeeper.wordpress.com gibt es eher doch Kirchen und Kathedralen. Aber die machen was her.
lebkuchen auto
auch ein Hingucker, wenn auch Gingerbread-fake, aber allein die candystick-Räder! auf der Seite thehouseofsmiths.com gib es noch einige nette Häuser.
---- und noch ein Link zu einem Lebkuchen-CASTOR-Behälter Modell, was Leute so alles Basteln!

Nachschlag ----- just nen Tag später steht auf Spiegel.de ein Artikel über ‚Lebkuchen-Rekord in New York: Kleines, großes Dorf‘

Mustafa’s Gemüsekebap – Davor steh ich mit meinem Namen

vielleicht habt ihr euch auch schon mal über die schlange von wartenden Menschen am Mehringdamm 32 gewundert, das ist neben dem Imbiss ‚curry36′, die warten auf Mustafa’s Gemüsekebap.
Was kein Vegetarisches oder veganes Gericht ist, OK, es gibt es da auch einen reinen Gemüse-kebap. Egal Bambi findet es gibt viele leckere Läden, weswegen mensch nicht ein stunde in einer hippster-touri-schlange warten muss, aber egal, die Video ist super, die ‚interaktive Internet-seite von denen einfach Lustig und das sich dann (schön älter – aber trozdem gut) der Babykost-Geschäfstführer Claus Hipp, per Brief bei den Mustafa´s meldet, rundet das ganze mit Humor ab.(gab dazu mehrere Artikel u.a. im Tagesspiegel) .

essen aus der Tube?

ein Artikel auf Spiegel-online, „Pulver statt Burger: Der Mann, der aufhörte zu essen“ Von Irene Berres
Essen ist für ihn Zeitverschwendung. Deshalb hat Rob Rhinehart ein Pulvergemisch entwickelt, das alle wichtigen Nährstoffe enthält. Heute isst der 24-jährige Software-Entwickler nur noch zweimal pro Woche. Er träumt davon, dass sein Cocktail eines Tages die Menschheit ernährt.

das Lied zum Kloß …….

Ich weiß auch nicht, es ist schon ein hartes Lied, das Video ist grenzwertig, leider auch so einige Kommentare im netz. Es gehört hier her, ein Lied über Klöße, kein Thema. Es hat was von Fremdschämen, aber Bambi findet dann aber auch manche Kommentare auf das Video (z.B. bei youtube) auch nicht in Ordnung, und er weiß was er will, der Fritz ………. .

noch kein Weinachtsgeschenk?

mit ein wenig Werkzeug kann mensch ja auch ein Messer selber ‚bauen‘, da freut sich doch jeder koch begeisterte.

Ok, ein wenig Geschick ist auch nötig!

Spinal Tap (?!?!?!)

hab den Link zu gesendet bekommen, „This is Spinal Tap trailer – ‚Cheese Rolling‘“ der Name birgt schon Fragen. ‚Spinal Tap‘ heist auf Deutsch ‚Lumbalpunktion‘ noch Fragen? Der Trailer ist für einen US-Spielfilm aus dem Jahr 1984, der als Pseudo-Dokumentation die fiktive Heavy Metal-Rockband Spın̈al Tap auf einer Tournee begleitet.
Die Lange Version des Werbe-Trailers ist mit Käse (?), deswegen kommt er hier auf den Blog! (leider eine nicht so gute Qualität)

Wer eine bessere Qualität haben will, kann hier eine Kurze Version sehen. Und der US-Trailer (mit Untertitel) ist auch total Lustig – auch ohne Lebensmittel ;-)