Archiv für Juni 2015

Bio Bio – nen Rap aus der Schweiz

Klar kannte Bambi G. auch schon Rap auf Schwizerdütsch und klar wird in Werbung mit klischees gespielt, ein paar Zitate aus Wikipedia dazu: ‚Für die drei Strophen wurden drei Männer gecastet, die jeweils in Schwyzerdütsch, Italienisch und Französisch rappen, für den englischen Refrain wurde von der Jury eine Sängerin gewählt.‘ ‚Das Lied wurde wie ein klassischer Popsong aufgebaut, das Video dazu wurde in Bauernhofumgebung gedreht und mit allen Klischees aus der Landwirtschaft inszeniert.‘ Wikipedia.
Oder einfach viel Spass bei ‚i Love Bio – Bio ….‘

einfach Food

kurzweiliger Stop-motion Clip mit aufgeschnittenen Früchten ;-)

FOOD from Samuel de Ceccatty on Vimeo.

Dinner-de-Video

Woww,das will ich auch mal haben, *einmalvegetarisch/vegan bitte!* auch wenn es ein wenig komisch aussieht das alle so auf ‚ihren Teller starren‘ hat sowas von alle sind mit Ihrem Display beschäftigt.

Le Petit Chef from Skullmapping on Vimeo.

Schoko-Himbeere und Zucker

und dann sieht es einfach lecker aus! Schade ist das es dann doch anscheinend nur (schnöde) Cafe-Werbung ist,trotzdem machen ‚Carte Noire‘ Zucker für die Augen,wenn menschen wenig auf Essens-Videos steht, kochen und backen kann so schön sein ;-)

ist das Pop(ulär)-Kunst [auf dem Rücken der DDR]?

IFA Wartburg – Agrarwissenschaft im Dienste des Sozialismus

Ein nicht ganz so ernstzunehmendes Lied der schwedischen (!) Gruppe.

eine Mango-rose

erst ist es eine Mango-am-stiel und dann …………………..